Die Munruffer Bierfabrik heißt Sie herzlich willkommen!

Jetzt zur Weihnachtsfeier anmelden! Unser Angebot steht! Alle Informationen finden Sie in der Rubrik "Weihnachtsfeiern 2022". 

"Bier-Booster" 

Die Gruppen-Therapie!

Weitre Info finden Sie in der Rubrik "Bier-Booster".

Flaschenbierverkauf in der Adventszeit:

- Do. 01.12. 18-19 Uhr

- Fr. 16.12. 18-19 Uhr

- Fr. 23.12. 18-19 Uhr 

 

Dann gibt es unser Zwickl (Kellerbier) und auch unsere Neuheit, die Kesselstulle, ein Brotbier. Natürlich bestes Handwerksbier, wie immer dann in der 0,5 l BV-Flasche, die mit dem eingebauten Pausengong. Gut und echt lecker! Das geht eigentlich immer. 

Der Preis je Flasche beträgt € 1,50 zuzüglich € 0,50 Pfand.

Da wir die Flaschen einzeln verkaufen, bitte einen geeigneten Träger (Kiste, Karton, Eimer, Schubkarre, Esel, Frau, Freundin, ... - weitere Vorschläge werden gerne entgegen genommen) selbst mitbringen.

Vielen Dank! Gruss aus der Bierfabrik! 

 

NEU! NEU! NEU! 

Die "Kesselstulle"  

Vor einigen Wochen sind wir an Ninks Backstuben herangetreten und haben über deren Filialen Rückläuferbrot sammeln lassen können. Zuvor fanden die notwendigen Absprachen mit dem Veterinärsamt und dem Zoll statt, beide Institutionen auch zuständig für die Herstellung von Bier. Nun ist es fast fertig zur Abfüllung. Der Maische wurden rund 15% an bestem Brot zugegeben. Das Ergebnis ist ein zwicklähnliches Bier mit einem leicht süsslichen Antrunk und einem feincremigem Schaum. Die "Kesselstulle", ein Brotbier, unser Beitrag zu einer nachhaltigen Herstellung. Einfach mal probieren. Prost. 

 

Schulprojekt Tansania: 

Wie auch schon in den vergangenen Jahren, werden wir auch in diesem Jahr wieder für das Schulprojekt von Eberhard Ströder spenden wollen. 50 Cent jeder verkauften Flasche Kesselstulle gehen somit nach Afrika zur Unterstützung. Wir freuen uns über jede verkaufte Flasche. Bier trinken und helfen! 

 

Ach so! 

Schnatzen, so heisst unser Festbier, welches wir immer nur einmal im Jahr einbrauen und dann zum Herbst in den Ausschank bringen. Ein traditionell hergestelltes Bier, so oder so  ähnlich waren in der vergangenen Zeit diese Biere zur Festzeit. Dabei handelt es sich um ein "Märzen". Meist im März das für einige Monate letzt gebraute Bier, da im anschliessenden Sommer die Temperaturen für eine ordentliche Vergärung zu hoch waren. Im Hersbt, wenn es dann wieder ausreichend kühl war, konnte dieses untergärige Bier dann auch wieder gebraut werden. Zur Freude aller wurden zur neuen Brausaison die Keller geräumt und ein Fest abgehalten. So sind zum Teil dann auch die Oktoberfeste entstanden. Dieses Schnatzen, ein eher dunkles Bier, zeichnet sich durch eine leichte Malzsüsse im Antrunk aus, im Abgang eine leicht wahrnehmbare, dezente Herbe. Herrlich! Nur solange Vorrat reicht!

 

Ist ja interessant! 

Kölsch darf sich nur das in der Kölner Umgebung gebraute Bier nennen, deshalb heisst unser helles, obergäriges Bier, welches in ähnlicher Brauweise hergestellt wird, auch nicht Kölsch, sondern MUNsch. Genau genommen ist es auch gar kein Kölsch, sondern eher ein Wiess (früher Wijs). Ein Weissbier in rheinischer Tradition, ein ungefiltertes, also naturtrübes Kölsch. Und unser MUNsch wird zudem noch, wie es früher eigentlich bei allen Kölsch-Bieren aus dieser Region war, mit einem gewissen Anteil an Weizenmalz eingebraut. Schaut mal auf das Etikett Eures Lieblingskölsch, ob dort etwas von Weizenmalz steht! Zudem hat unser MUNsch eine deutlich wahrnehmbare Bittere im Abgang. Bevor Ihr also sagt, "Ne, Kölsch, mag ich nicht!", probiert mal unser MUNsch. Es ist nicht vergleichbar mit den handelsüblichen, blank gefilterten Bieren. Unser MUNsch passt hervorragend in die Sommerzeit, wird bei uns auch nur einmal im Jahr eingebraut. Prost! 

 

Anmerkung: 

In den vergangenen Wochen wurden wir vermehrt nach dem "Bier mit der Klingel" oder dem "Bier mit dem Glöckchen" gefragt. Auf Rückfrage kommt es dann so, dass die Leute das Bier mit dem eingebauten Pausengong meinen (LOL).

Also, jetzt mal zur Aufklärung: Bei dem Pausengong handelt es sich lediglich um das kräftige  "Plopp" beim Öffnen des Bügelverschlusses, mehr nicht! Eben der Pausengong des erwachsenen Mannes / der erwachsenen Frau.

Immer wieder schön, welche Geschichten das Bier so schreibt. ;-)

Sie wollen feiern?

Dann sind Sie hier genau richtig!

Buchen Sie unsere Lokation.

Weitere Infos dazu in der Rubrik "Feste feiern in der Brauerei".

 

Sie möchten mit Freunden einen schönen Abend verbringen?

Auch dann sind Sie hier richtig!

Besuchen Sie eines unserer anstehenden Events.

Infos dazu in der Rubrik "Brauhaus-Events".

 

Zugeschaut und mitgebraut!

Sie möchten an einem Brau-Seminar teilnehmen?

Perfekt! Hier sind Sie genau richtig!

Weitere Infos in der Rubrik "Brau-Seminare".

Hier finden Sie uns

Munruffer Bierfabrik

Hauptstr. 46

56424 Mogendorf

Bei Fragen und Reservierungen

Rufen Sie einfach an unter

 

 0 151 - 24 07 18 62

info@munruffer-bierfabrik.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion | Sitemap
© Munruffer Bierfabrik